Image by "My Life Through A Lens"

Die Kategorien des dpr award

 Welche Produkte oder Geschäftsmodelle von Verlagen oder verlagsähnlichen Akteuren sind besonders innovativ? Die Bandbreite der auszuzeichnenden Produkte oder zugrundliegenden Geschäftsmodelle reicht von B2B bis B2C, von Webseiten/Webservices über neue Bezahlmodelle, Medien-Archive, Apps, E-Books, Podcasts bis hin zu Internet-Veranstaltungen.

Produkt / Geschäfts-modell

Gläserner Meetingraum

Prozess / Technologie

 Oft sind es nicht die neuen, auf der großen Bühne präsentierten Produkte, sondern neue Prozesse oder Technologien, die im Hintergrund das Publishing verändern, sei es in der Redaktion/im Lektorat, im Vertrieb, Marketing oder der Herstellung: KI-Lösungen, Text-to-Speech, digitale Newsrooms in Redaktionen, etc.

Gruppentreffen

 Die Kategorie Start-up soll besonders innovative, mutige Geschäftsideen mit Aufmerksamkeit belohnen, die noch nicht unbedingt Marktreife erlangt haben. Gesucht werden neue Akteure auf dem Publishing-Markt, die mit ihren Ideen die gesamte Branche stimulieren.

Start-up

Kollegen arbeiten zusammen

Digital Leader(ship)

 In der Kategorie Digital Leader(ship) werden Personen ausgezeichnet, die sich im Bereich digitales Publizieren verdient gemacht haben, beispielsweise, indem sie intern im Unternehmen ein exzellentes Change Management im Rahmen der digitalen Transformation herbeigeführt haben. Oder mit exzellenten Analysen das digitale Spielfeld für die gesamte Publishing-Branche erschlossen haben.

Betriebsversammlung

 Der Sonderpreis zeichnet besondere Angebote oder Werkzeuge aus, die dem Ziel der Nachhaltigkeit, Ökologie und/oder besseren Work-Life-Balance verschrieben haben – allesamt Ziele, die dem Gemeinwohl dienen und über einen Folienverzicht bei Büchern weit hinausgehen. 

Sonderpreis